absoluteWomen der etwas andere Paarfilm

absolutewomen_alexd-miss-eve-depot69-frauenporno

Surreal, karibisch, sinnlich, sexyabsoluteWomen der etwas andere Paarfilm. absoluteWOMEN, schöne Bilder, ein leicht surrealer Rahmen, wenig Dialog, Leidenschaft, authentische Darsteller(innen), die schon seit vielen Jahren im Rahmen der AlexD-Produktionen zusammenarbeiten, eine entsprechende Vertrautheit und zwischenmenschliche Basis besitzen, Sex und Fantasie gepaart mit Ideen und Erfahrungen aus der zeitgenössischen Kunst führten letztendlich zu drei unabhängigen Szenen.

absoluteWomen von Miss Eve Die erste Szene deutet stilistisch den neuen Weg an. Alte, bekannte Erotik-Film-Konzepte entwickeln sich zu einer neuen Sicht der Dinge. Als Filmkulisse dient u.a. eine kleine karibische Insel. Point Of View dokumentiert fragmentarisch und authentisch einen gewöhnlichen Tag aus dem Leben von MissEve und AlexD in der Karibik. Das Fehlen von Stringenz und abgebildeter Sex zwischen Ballspiel, Inselbetrachtung und Naturbeobachtung verdeutlichen die Idee von Natürlichkeit in allen Lebensbereichen ohne Abkopplungen. Ihr Tag würde auch ohne Kamera in etwa so ablaufen. Ein roter Faden entspricht nicht ihrem Lebensgefühl von Freiheit. Des Weiteren gibt es bei genauem Hinsehen einige Momente, die sozusagen eine Pornoparodie andeuten. Ein dezenter, aufmodulierter Seitenhieb auf die Pornoindustrie. Im Sinne von Kunst ist Point Of View u.a. eine schöne Aneinanderreihung von leicht verdaulichen Bildklecksen. Im Sinne von gesellschaftsrelevanter Botschaft die Feststellung: Sex ist gut und natürlicher Bestandteil des All-Tages.

Die zweite Szene absoluteWomen zeigt, pralle Weiblichkeit, Sinnlichkeit und Sex als Offenbahrung. Eine Hommage in Bildern an Wollust und Gier, gespielt von drei Powerfrauen.

DreamlandDie dritte Szene Dreamland bricht die Geschlechtergrenzen auf und zeigt was Alles möglich ist, wenn man sich an das Thema Frauenfilm unkonventionell und ohne Klischee ranwagt. Insbesondere die lasziven Wechselspiele beispielsweise zwischen Analspiel und Zartheit, leidenschaftlichen Küssen und Penetration, körperlichem Vergnügen und sinnlicher Erfahrung verkörpern ein hohes Maß an intelligenter Erotik. Dreamland ist zeitgenössisches Triebtheater zweier erfahrener Liebhaber in einem abstrakten (T)Raum auf hohem Niveau.

Pralle Weiblichkeit, Sinnlichkeit und SexFazit: absoluteWomen ist im Kern unschuldige, exotische, sinnliche, teils animalische, freche Kunst. Kunst, die betrachtet werden kann, sich aber nicht bemüht, dem Betrachter zielgruppenorientiert gerecht zu werden, um möglichst jedem zu gefallen. Das hier und da teils eingekapselte, teils plakative, naturalistische Prinzip unschuldiger, physischer Präsenz im Rahmen zensurfreier Menschlichkeit, welches sich beispielsweise durch Nahsichten und Penetration diverser Körperöffnungen manifestiert wird sich vermutlich den Wenigsten vordergründig als Stilmittel künstlerischer Gestaltungsfreiheit erschließen. Diese Wahrnehmungs- und Interpretationsarmut ist u.a. das Ergebnis fehlender erotischer Kultur. In Analogie wird die Erde (nach wie vor) als Scheibe wahrgenommen. absoluteWomen kann hier im Gesamtkonzept als Keimzelle und Projektionsfläche für eine bessere, menschlichere, an Natur orientierte, abbildende Erotik dienen.

Sie erhalten die DVD in jedem gut sortieren Erotik-Geschäft oder weisen sie den Händler auf depot69 hin, er wird sie ihnen sicherlich besorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *