Miss Eve plaudert über Lederpflege

misseve-depot69-lederpflege-marktlink

Miss Eve plaudert diesmal über Lederpflege: Lederkleidung und Zubehör, wie Harness und Co. müssen richtig gepflegt werden, damit Frau / Mann möglichst lange etwas von ihnen haben. Da Leder bekannterweise ein Naturprodukt ist, reagiert es auf Umwelteinflüsse, wie Wärme, Kälte, Feuchtigkeit usw.. Wird es nicht adequat gepflegt, kann es brüchig und stumpf werden.

misseve-leder-depot69Um das zu vermeiden, sollte es a) richtig gepflegt und b) vor Hitze und Feuchtigkeit geschützt gelagert werden. Das macht man am Besten indem es in einem Stoffbeutel, niemals in einem Plastikbeutel gelagert wird. Im Plastikbeutel können die Sachen schimmeln und Metallteile evtl. rosten. Besser ist es, wenn die Ledersachen ohne Kontakt zu anderer Kleidung aufgehangen werden.

Grundsätzlich gilt, dass nassgewordenes Leder niemals mit Hitze (z. B. Fön und Heizung) getrocknet werden darf, denn dann wird es hart. Feuchtes Leder langsam trocknen lassen und evtl. mit Zeitungspapier in Form bringen. Da feuchtes Leder verformbar ist, nur soviel Papier wie nötig benutzen.

Flecken können sanft abgebürstet, oder bei glattem Leder mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Hartnäckige und große Flecken werden mit einer speziellen Lederreinigung oder durch den Fachmann entfernt. Auf eine Imprägnierung sollte nicht verzichtet werden, denn die hält das Leder geschmeidig und schützt es vor Flecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *