Miss Eve zum Thema Frauenfilm

Miss Eve zum Thema Frauenfilm

Miss Eve berichtet diesmal zu einem sehr speziellen Thema, das Zauberwort heißt Frauenfilm. Miss Eve wurde in der Vergangenheit von verschiedenen Vertretern der Erotikindustrie angesprochen, ob sie nicht Lust hätte einen Frauenfilm zu machen. Da stellte sich die Frage, was ist ein Frauenfilm?

Markttechnisch ist ein Frauenfilm ein expliziter Erotikfilm, der es irgendwie schafft die riesige, unerschlossene Zielgruppe der Frauen und Paare anzusprechen, die wenig bis kein Interesse besitzen, sich marktübliche Pornofilme anzuschauen. Inhaltlich ist ein Frauenfilm idealisiert die Sicht auf Sex aus weiblicher Perspektive. So denken und argumentieren zumindest diverse (feministische) Frauenfilmerinnen und angesiedelte Erotikfirmen, die gerne (politisch korrekt) Kapital aus der Sache Frauenfilm schlagen wollen.

Absolute WomenOftmals sind so genannte Frauenfilme bei genauem Hinsehen leider nur schlechte Pornofilme. Handlungsüberladen, wenig intensiv, über weite Strecken langweilig und irgendwie krampfhaft in der Bemühung auf jeden Fall männliche Sichtweisen zu vermeiden. Statische Kameraeinstellungen, die programmtechnische Anwendung diverser Kunstfilter als Stilmittel des suggerierten Kunstverstandes und eine konsequente Vermeidung von offenen Ejakulationen ersetzen – mehr schlecht als recht – die ungeliebten, stereotypen Hilfsmittel des männergemachten Pornos. Da generell geeignete schauspielerische Leistungen und die für richtige Spielfilme übliche Technik und Kulisse sich nun mal nicht mit Mini-Budgets im Vergleich zu Spielfilm-Budgets realisieren lassen und aufgrund der Thematik keine Filmförderung und gesellschaftliche Akzeptanz zu erwarten sind, bleibt als Produktions-Alternative ein minimalistisches Konstrukt. Ergebnis: Miss Eve verwarf erst einmal den Gedanken an einen Frauenfilm.

Miss Eve ist unter anderem seit 2006 die Produzentin der bekannten AlexD-Fetisch-Filmreihe. Nach langer Überlegung entschlossen sich Miss Eve und AlexD aus dem Frauenfilm-Konzept der Erotikindustrie ein Paarfilm-Konzept der zeitgenössischen Kunst werden zu lassen, so entstand absoluteWOMEN unter der Regie von MissEve in Kooperation mit AlexD.

Das könnte Sie auch interessieren:
absoluteWomen der etwas andere Paarfilm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *